7. Juli 2013

DIY: Schöner abtrocknen // quick & easy tea towel tutorial

Hand auf's Herz: Abtrocknen zählt definitiv nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber mit schönen Geschirrhandtüchern macht es doch wenigstens ein bisschen Spaß. Deshalb zeige ich heute, wie Ihr aus Euren Lieblingsstoffen ganz einfach selbst welche nähen könnt - mit nur vier Nähten, immer geradeaus!

I have to confess: Drying the dishes is definitely not on my list of favourite activities. But pretty tea towels make the job a little more fun. So here's a tutorial for making your own, sewing in straight lines only - no fancy tricks!

Tutorial Geschirrhandtuch selber nähen

Die Zutaten:
- mittelschwerer Baumwollstoff, circa 50 x 66 cm
- Webband, ungefähr 12 cm lang, für die Schlaufe zum Aufhängen
- Stecknadeln, Lineal oder Maßband und Garn in passender Farbe

What you'll need: 
- cotton fabric of your choice, medium weight, approx. 50 x 66 cm
- a piece of woven ribbon, approx. 12 cm long, for the hanging loop
- pins, a ruler or measuring tape, thread matching you fabric 

Geschirrhandtuch aus Stoff Nähanleitung
Den Stoff heiß waschen, trocknen lassen und bügeln. An den beiden langen Seiten jeweils knapp 5 mm zur Stoffrückseite umschlagen und feststecken.

Pre-wash, dry and iron your fabric. Fold both long edges approx. 5 mm to the wrong side, pin. 

DIY tea towel from your favourite fabric



Einmal überbügeln, die Stecknadeln herausnehmen, die langen Seiten noch einmal schmal umschlagen, feststecken und wieder bügeln. Mit einem Geradstich möglichst nah an der inneren Kante entlang steppen.

Iron, remove pins, fold again to the wrong side, a little more than 5 mm wide. Pin and iron again. Sew both long sides down with an edge stitch.

tea towel tutorial
Halbzeit! Jetzt die beiden kurzen Seiten jeweils 1 cm umschlagen, feststecken, bügeln, wiederholen.

Halfway done! Now fold back the short sides approx. 1 cm, pin, iron. Repeat to create a double fold like above, just a little wider this time.

Handtuch mit Schlaufe Nähanleitung


























Bevor es wieder an die Nähmaschine geht, kommt noch die Schlaufe zum Aufhängen dran: Webband auf die gewünschte Länge schneiden, zu einer Schlaufe legen und oben unter die umgeschlagene Kante stecken. Nach oben umschlagen und mit Stecknadeln fixieren.

Now it's time to add the hanging loop: Cut the woven band to the desired length, form a loop and place it under the folded top edge. Fold up and pin into place.

dish towel with loop tutorial

Die beiden kurzen Seiten wie oben feststeppen. Mein kleiner Trick: Damit die Schlaufe sicher hält, hab ich sie einmal "im Viereck" festgenäht. Dazu bis nah an die Kante des Webbandes nähen, die Nadel im Stoff lassen, Nähfüßchen heben und das Handtuch um 90 Grad drehen. Nähfüßchen senken und weiter steppen, bis Ihr wieder am Ausgangspunkt angekommen seid. Bis zur Kante weiternähen, Fäden abschneiden, verknoten - und jemanden suchen, der Euer Handtuch einem Praxistest unterzieht...

Edge stitch the short sides like above. My little trick to secure the hanging loop: Sew to the outer edge of the ribbon. Leave your needle down, pick up the presser foot and turn your fabric 90 degrees. Put the foot down, sew and continue like this until you have reached the point where you started. Finish sewing, tie off all lose ends - and then find someone to test dry your tea towl for you...

Sew your own tea towel Tutorial






















Kommentare:



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...